„Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen“ von Ava Reed

"Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen" von Ava Reed

Leni ist ein ganz normales und glückliches Mädchen, das ihr Abitur macht. Aber als ihr letztes Schuljahr beginnt, verändert sich etwas mit ihr. Es beginnt mit zu vielen Gedanken, bis sie dann plötzlich Panikattacken und Angstzustände mit Übelkeit bekommt. Lenis Leben gerät aus dem Gleichgewicht und das führt zu einer Diagnose, die Leni fast die Füße vom Boden nimmt. Sie holt sich Hilfe, aber mit jedem Tag verliert sie mehr und mehr Hoffnung. Bis sie Matti kennenlernt, der das Gegenteil von Leni ist, und ihn auf eine Reise begleitet.

Leipziger Buchmesse 2019 + Gewinnspiel

Die Leipziger Buchmesse ist vorbei und der Messeblues voll da. Nach einer Woche blicke ich mit tollen Erinnerungen auf die Buchmesse zurück. Ich habe tolle Bücher, Autoren und Menschen getroffen. Meine besten Impressionen habe ich in einem „kurzen“ Beitrag zusammengefasst. Für diejenigen, die nicht auf der Messe waren, habe ich am Ende sogar noch eine […]